Start Berichte Internationale Turniere
Aktuelle Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Newsletter

Name:

EMail:

Internationale Turniere

Henriett und ihre Teamkollegin Margrit Fink müssen sich nach Pech in der Auslosung mit Platz 5 beim "BNP Paribas World Team Cup Qualification Event in Europe" begnügen.

Henriett, Margrit Fink und Mark Bullock (ITF)Das zweite Mal in Folge wurde die europäische Qualifikation zum World Team Cup im Hotel Rixos Lares in Antalya vom 1.3. - 5.3.2013 ausgetragen. Gemeinsam mit Margrit Fink trat Henriett bei dem Event an, um sich für das im Mai stattfindende Finale des WTC zu qualifizieren. Leider musste das Team verletzungsbedingt auf Waltraud Posch verzichten, was die Aufgabe nicht leichter machte. Nur der Gewinner des Qualifikationevents ist im Finale dabei.

Die Ausgangssituation war leider denkbar ungünstig. Denn die Österreicherinnen wurden ausgerechnet in die schwerste Gruppe mit den Favoriten aus Spanien und den sehr stark auftretenden Russinnen gelost. Der erste Gruppengegner Dänemark war kein Problem, das österreichische Team setzte sich klar mit 3:0 durch. Trotz sehr engen Matchen mussten sich Henriett und Margrit den beiden Paralympicsteilnehmern aus Spanien geschlagen geben. Um noch den Einzug ins Halbfinale schaffen zu können, musste nun unbedingt ein Sieg gegen Russland her.

Margrit Fink verlor das Spiel 1 gegen die Russin Bubnova. Henriett konnte ihr Spiel nach einem 2:5 Rückstand noch drehen und gewann 7:6 (2), 6:2. Jetzt musste das Doppel entscheiden. Nach gewonnenem ersten Satz war das Glück nicht auf der Seite der Österreicherinnen und der zweite Satz ging mit 3:6 verloren. Im entscheidenden Match-Tiebreak unterlagen unsere Damen unglücklich 8:10. Somit zogen die Russinnen als Gruppen Zweite ins Halbfinale ein und Henriett und Margrit konnten nur mehr maximal Platz 5 erreichen.

Weiterlesen...

 

Die Paralympics in London waren für Henriett ein auf und ab der Gefühle. Die Begeisterung der Menschen in London, das große Interesse am Behindertensport, die Unterstützung von Familie, Freunden, Fans und so vielen Menschen aus dem Umfeld war einzigartig für Henriett. So viele Menschen drückten Henriett die Daumen und freuten sich sehr mit ihr und dass sie ihr großes Ziel erreicht hatte - die Teilnahme an den Paralympics. Auf der anderen Seite war die Enttäuschung groß darüber, dass sie bei ihrem Match gegen die Nummer 7 der Welt überhaupt nicht ins Spiel kam und überhaupt nicht ihre Leitung zeigen konnte. Hier ein kleiner Rückblick einiger Momente von Henriett rund um die Paralympics.

Im Haus der Lotterien in Wien wurde Henriett mit der gesamten ÖPC-Team vom Bundespräsident Dr. Heinz Fischer angelobt und Henriett hatte die Ehre den Eid für das gesamte Team zu Sprechen.

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer nimmt Henriett den Eid ab (c) Gunter Pusch/HBF

Weiterlesen...

 

Henriett sicherte sich mit Josef Riegler im Mixed-Doppel den Turniersieg bei den Austrian Open 2012 und im Einzel erreichte sie das Halbfinale.

Henriett bei den Austrian Open 2012Die Austrian Open wurden heuer mittlerweile zum 25. Mal vom 8.8. - 12.8.2012 in Groß Siegharts im Waldviertel ausgetragen. Bei den Damen gingen 9 Spielerinnen aus 8 Nationen an den Start. Die Favoritin war die Nummer 13 der Welt aus Deutschland - Katharina Krüger.

In Runde 1 hatte Henriett, die an Nummer 4 gesetzt war, ein Freilos. In der zweiten Runde traf sie auf die Niederländerin Mieke van Chastelet. Henriett dominierte von Beginn an diese Begegnung und konnte sich klar mit 6:0, 6:1 gegen die Holländerin durchsetzen. Henriett war sehr zufrieden nach ihrem Spiel - das Service hatte super funktioniert und sie konnte ihr Spiel konsequent durchziehen.

Weiterlesen...

 

In der ersten Runde der Salzburg Open musste sich Henriett nach einem spannenden 3-Satz-Match der US-Amerikanerin Emmy Kaiser geschlagen geben. Im anschließenden Consolation-Bewerb konnte sie sich gegen die Nummer 15 der Welt Marianna Lauro im Finale klar durchsetzen.

Henriett bei den Salzburg Open 2012, (c) Salzburg OpenIn der Mozartstadt Salzburg wurden vom 1.8. bis 5.8.2012 das ITF-1 Turnier Salzburg Open ausgetragen. Diese internationale Top-Turnier war mit 5 Top-Ten-Spielerinnen, wie der Nummer 4 der Welt Sabine Ellerbrock aus Deutschland oder der Nummer 5 der Welt Marjolein Buis aus Holland, stark besetzt.

Henriett wurde die US-Amerikanerin Emmy Kaiser (WR 22) als Gegnerin in Runde 1 zugelost. Die Begegnung war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe - sehr ausgeglichen. Knapp konnte Henriett den ersten Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Im zweiten Satz gelang es Henriett nicht mehr ihr Spiel konsequent zu verfolgen und die entscheidenden Punkte zu machen. Schlussendlich musste sich Henriett der Amerikanerin in drei Sätzen 5:7, 6:2, 6:2 geschlagen geben.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...
Banner